Aidenbach in Niederbayern

Reizvoll eingebettet in das waldreiche Hügelland zwischen Vils und Rott im äußersten Westen des Landkreises Passau präsentiert sich der großzügig angelegte Marktflecken Aidenbach, auf dessen traditionelle Vergangenheit und über 1000jährige Geschichte seine rund 3200 Bewohner sehr stolz sind.

Der Markt Aidenbach zählt zu den alten Siedlungen des Landes. Der Name des Ortes wird erstmals in einer Urkunde des Papst Alexender II. vom 3. März 1073 erwähnt. Historische Berühmtheit erlangte Aidenbach durch die Bauernaufstände im Jahre 1705/1706, ganz besonders durch die "Aidenbacher Bauernschlacht" am 8. Januar 1706. Denkmäler auf dem Handlberg, Kleeberg und im Reschendobl sowie das Freilichtspiel "Lieber bairisch sterben... Aidenbach 1706" erinnern an diese Begebenheit.

Das Gemeindegebiet, das bis vor zirka 30 Jahren nur aus dem eigentlichen Ortskern bestand, wurde durch Gebietsreform und Eingemeindungen flächenmäßig erheblich erweitert. Fast zwei Dutzend kleinere Ortschaften und Weiler kamen hinzu und so zählt die Fläche der Marktgemeinde nunmehr insgesamt 17,11 Quadratkilometer.

Die Attraktivität Aidenbachs ist unbestritten, was auch die Einstufung als Unter- zentrum im Jahre 1993 unterstreicht. Nicht zuletzt dürfte hierbei die Vielzahl und Qualität der vorhandenen Grundversorgungseinrichtungen wie beispielsweise Apotheke, Ärzte, Kindergarten, Hauptschule sowie eine große Auswahl an Geschäften ausschlaggebend sein. Im November 1995 wurde hier auch Ostbayerns erste Reha-Klinik für Geriatrie eröffnet. Bereits im Jahr 1967 wurde dem Markt Aidenbach das Prädikat "Staatlich anerkannter Erholungsort" verliehen und auch im Wettbewerb um den schönsten Ort im Landkreis war die Marktgemeinde stets erfolgreich.

Wer sich ein Eigenheim schaffen möchte, ist in Aidenbach genau richtig. Ideale Voraussetzungen hierfür bieten die beiden zentral, aber ruhig gelegenen Baugebiete "Am Kapellenfeld" und "Am Jahnfeld". Für Wirtschaftsbetriebe stehen derzeit im Gewerbegebiet rund 35.000 Quadratmeter voll erschlossene Baufläche zur Verfügung.

Neben dem im Jahr 2002 modernisierten Hallenbad mit Saunabereich und medizinischer Bäderabteilung stehen verschiedene Sportanlagen der einzelnen Vereine für alle Arten von Freizeitaktivitäten zur Verfügung. Und als ideales Wander- und Radlgebiet bietet sich das weite Tal rings um die Marktgemeinde an.

Natürlich sind Sie jederzeit herzlich eingeladen, auch persönlich vor Ort eine Entdeckungsreise zu unternehmen! Erleben Sie die Gastfreundschaft der Einwohner von Aidenbach, das reiche historische Erbe und die Vielfalt der Marktgemeinde in seiner naturgeprägten Umgebung. Ein zweiter Blick lohnt also immer!

Markt Aidenbach
Marktplatz 18
94501 Aidenbach
Telefon 08543 96030
Telefax 08543 960330

 

E-Mail:Information-Aidenbach(at)Niederbayern.Bayern-online.de

 

 

 

Teilen: