Bodenkirchen in Niederbayern

Die Gemeinde Bodenkirchen liegt im südöstlichen Landkreis Landshut und ist von Landshut ca. 25 km entfernt.  Mit ihren 5.430 Einwohnern und einer Gesamtfläche von 6194 Hektar erstreckt sie sich in etwa 15 km Länge und 6 km Breite beiderseits des Baches der oberen Bina. Die Gemeinde wurde am 1. April 1971 durch den freiwilligen Zusammenschluss der früheren selbständigen Gemeinden Binabiburg, Aich, Bonbruck und Bodenkirchen gebildet.

Als Sitz der Gemeindeverwaltung dient das unter Denkmalschutz stehende, von der Gemeinde - Schulverwaltung im Jahre 1867 von den letzten Adeligen auf Bonbruck -von Feury- angekaufte ehemalige Schloss Bonbruck. Es war bis 1981 das Schulhaus von Bonbruck und nach dem Umbau und der Renovierung in den Jahren 1981/83 dient es nun als Rathaus.

Gemeinde Bodenkirchen
Bonbruck
Ebenhauserstrasse 1
84155 Bodenkirchen

Telefon: 08745/96860
Telefax: 08745/968619

E-Mail:Information-Bodenkirchen(at)Niederbayern.Bayern-online.de

 

 

Teilen: