Schöllnach in Niederbayern

Schöllnach ist ein Markt im Osten des niederbayerischen Landkreises Deggendorf und Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Schöllnach. Schöllnach ist ein staatlich anerkannter Erholungsort.

Der Markt Schöllnach liegt im Naturpark Bayerischen Wald am Fuße des 1016 m hohen Brotjacklriegel im Gebiet des sogenannten Sonnenwaldes. Durch die Gemeinde fließt die Kleine Ohe, die zum Einzugsbereich der Donau gehört.

Das Gebiet des Marktes umfasst neben den Ortschaften Taiding und Riggerding noch weitere 59 Gemeindeteile.

Geschichte

Die Gemeinde wurde erstmalig im Jahre 865 urkundlich erwähnt und stand bis zur Gemeindegründung unter der Herrschaft verschiedener Adelsgeschlechter, zuletzt der Reutorner.

Umgeben von den sanft ansteigenden Hügeln des „Sonnenwaldes“ liegt der Markt Schöllnach im Naturpark Bayerischer Wald und ist ein staatlich anerkannter Erholungsort (371 m). Die idyllisch im Tal der Kleinen Ohe gelegene Gemeinde besteht aus dem Hauptort Schöllnach und den Ortschaften Taiding und Riggerding sowie weiteren 59 Gemeindeteilen auf der Sonnenseite des 1016 m hohen Brotjacklriegels.

Schöllnach ist Sitz der Verwaltungsgemeinschaft gleichen Namens und umfasst die Mitgliedsgemeinden Schöllnach und Außernzell. Der Markt weist eine Gesamtfläche von 3996 ha auf und ist Heimat für ca. 5.000 Einwohner. Seit 1966 ist Schöllnach wieder ein „Markt“ bayerischen Gemeinderechts.

Die zur Donau fließende Kleine Ohe gab im althochdeutschen dem Scellinaha des 9. Jahrhunderts den Namen (aha=Wasser; scellan=Schallen). Die Landwirtschaft spielte über Jahrhunderte hinweg die tragende Rolle. Im früh schon mit Märkten wirtschaftlich gestützten Schöllnach wurden dank der großen Tonvorkommen vielfältige Hafnerwaren hergestellt und bis nach Böhmen verkauft.

Das handwerkliche Gewerbe blühte, wurde aber gegen Ende des 19. Jahrhunderts zugunsten von Holzwaren und Schuhindustrie teilweise aufgegeben. Heute ist die Wirtschaftsstruktur des Marktes durch eine Vielzahl von Gewerbe- und Handwerksbetrieben sowie Einzelhandelsgeschäften reich differenziert. Auch präsentiert sich Schöllnach als Fremdenverkehrs-Zentralort der „Region Sonnenwald“ und als schulischer Mittelpunkt.

Die Geselligkeit wird gepflegt wie in kaum einem anderen Markt des Landkreises.


Information:

Markt Schöllnach
Marktplatz 12
94508 Schöllnach

Tel  0 99 03 / 93 03-0
Fax 0 99 03 / 93 03-30


E-Mail: Information-Schoellnach(at)Niederbayern.Bayern-online.de

 

Teilen: