26.10.2017

von JD-B° RB

Den Stress vergessen

In einem wohltuenden Schaumbad atmet die Seele auf

Ein Kurzurlaub fürs Ich tut Körper und Seele gut

Sobald das Wasser in die Wanne einläuft und der Duft des Lieblingsschaumbads in der Luft liegt, beginnt schon der Kurzurlaub vom Alltag. Denn die Vorfreude auf einen Moment der Ruhe und auf den Genuss des angenehm temperierten Wassers tut der Seele gut. Kaum liegt man dann im Wasser, ist der Alltagsstress schnell vergessen: Die anstrengenden Überstunden im Job, die Diskussion mit dem Nachwuchs und der abendliche Parcours durch den Supermarkt spielen während der genussreichen Wohlfühlzeit keine Rolle mehr.

Auf die eigenen Bedürfnisse achten

Dank pflegender Schaumbäder wie beispielsweise dem neuen Schaumbad "Mein Moment" von t: by tetesept sind solche wohltuenden Auszeiten jeden Tag möglich. Kakaobutter, Vanille und Macadamia verwöhnen Haut und Seele, während man im zarten, lang anhaltenden Schaum vor sich hin träumt, ein gutes Buch liest oder einfach die Lieblings-Musik hört. Mit seiner fruchtig-holzigen Duftkomposition aus Sandelholz und Orangenöl hilft auch das neue Schaumbad "Chill-Out", den anstrengenden Tag hinter sich zu lassen. 

Entscheidend für eine maximal erholsame Auszeit ist, dass man diese Zeit für sich reserviert und während der Badezeit ausschließlich auf die eigenen Bedürfnisse achtet.

Passend zum Thema

Schon in 15 Minuten kann eine Gesichtsmaske für einen frischen Teint sorgen

Stiftung Warentest. Private Pflegeversicherung: Nicht für alle sinnvoll

Uniklinikum Würzburg: Erneut knapp 40 Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen erfolgreich ausgebildet

Mehr aus der Rubrik

Familiäre Hypercholesterinämie kann schon im jungen Alter zum Herzinfarkt führen

Erleichterung für Allergiker: In Wasserbetten setzen sich keine Milben fest

Ein passendes Parfum trägt zum Wohlfühlen bei

Teilen: