22.04.2017

von B° RB

Gögginger Gäste wollen Gesundheit

Die Ergebnisse der Gästebefragung 2016

Baden im Mineral-Thermalwasser der Limes-Therme ist für viele der Befragten ein ausschlaggebendes Kriterium für einen Urlaub in Bad Gögging. Im Durchschnitt sind sie 64 Jahre alt

Bereits zum neunten Mal wurden im Rahmen des Tourismusbarometers Heil- und Thermalbäder (TB HuT) 2016 in Bad Gögging Gästebefragungen durchgeführt. Die Befragungen sollen Aufschluss über Zufriedenheit und Reiseverhalten der Gäste im Kurort geben. Die Ergebnisse präsentierte Projektleiterin Brigitte Franz vom Centrum für marktorientierte Tourismusforschung „Centuris“ an der Universität Passau am Abend im Rahmen des Touristischen Frühjahrsempfangs im Kurhaus. Das Fazit: Wer nach Bad Gögging kommt, sucht in erster Linie gesundheitstouristische Angebote. Doch es gab noch viele weitere aufschlussreiche Erkenntnisse. Das Ergebnis in Zahlen:

64 Jahre ist das Durchschnittsalter der Bad Gögginger Gäste, die im Übrigen immer gerne wiederkommen: 63 Prozent der Befragten haben ihren Urlaub bereits bis zu fünfmal, 27 Prozent sogar noch öfter im Kurort verbracht. Ähnlich hoch ist auch die Zahl der „Wiederholungstäter“ bei Tagesgästen. Der Anteil der Ersturlauber fällt in Bad Gögging mit 3 Prozent dagegen sehr gering aus. Zum Vergleich: In anderen Heilbädern, die ebenfalls Befragungen durchführten, liegt der Erstbesucheranteil im Schnitt bei 22 Prozent. 

241 Kilometer legen Übernachtungsgäste im Schnitt zurück, um im Kurort ihren Urlaub zu verbringen. „Die Bad Gögginger Übernachtungsgäste kommen überwiegend aus Bayern. Aber auch die Bundesländer Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen sind für Bad Gögging relevante Quellmärkte“, so Franz.

3 Wochen bis maximal zwei Monate vor Urlaubsbeginn hat sich ein Großteil der Befragten – nämlich 46 Prozent – für einen Besuch in Bad Gögging entschieden. Weitere 45 Prozent entschieden sogar noch kurzfristiger. „Dieses Ergebnis ist besonders wichtig für unsere Marketing-Planung. Dadurch wissen wir, zu welchem Zeitpunkt wir bestimmte saisonale Kampagnen einsteuern müssen“, so Tourismus-Managerin Astrid Rundler.

35 Prozent der Befragten haben vor ihrer Reise Auskünfte bei der Tourist-Information eingeholt. „Dieser Wert gewinnt vor allem in Relation zu den Umfrageergebnissen anderer Heilbäder an Bedeutung, wo durchschnittlich gerade einmal 7 Prozent der Auskünfte durch die Tourist-Information erfolgen“, so Franz. 

99 Prozent haben vor ihrer Reise den Internetauftritt von Bad Gögging besucht. Parallel dazu ist die Bekanntheit der Seite www.bad-goegging.de von 90 Prozent im Jahr 2013 auf 99 Prozent im Jahr 2016 gestiegen.

3 Naturheilmittel im Ort – 76 Prozent der Befragten gab dieses Kriterium als ausschlaggebend für eine Urlaubsentscheidung an. Für 75 Prozent spielten außerdem Limes-Therme, Römer-Sauna und Totes-Meer-Salzgrotte eine entscheidende Rolle. Ebenso wie das vorhandene Gesundheitsangebot im Ort. 

41 Prozent der Bad Gögginger Gäste übernachten in einer Pension, 30 Prozent in einem Hotel. Auch der Anteil der Wohnmobilisten ist mit 17 Prozent in Bad Gögging relativ hoch. „Umso mehr freut es mich, dass die Limes-Therme 2017 ihre Stellplätze deutlich erweitern wird“, so Rundler.

Über die Hälfte – nämlich 52 Prozent der Befragten – nannten „Gesundheitsurlaub“ als Urlaubsreiseart, die am meisten auf ihren Urlaub zutrifft. Weitere 28 Prozent kommen zur Erholung nach Bad Gögging. Folglich gaben auch 80 Prozent der Befragten an, dass vor allem die „Pflege der Gesundheit des Körpers“ besonders wichtig für sie sei. „Es freut uns, dass unser Gesundheitsangebot am Ort so gut wahr- und vor allem angenommen ist. An dieser klaren Ausrichtung wollen wir künftig noch stärker arbeiten“, so Rundler.

Hintergrund

Neben Bad Gögging nehmen am TB HuT auch fünf weitere Kurorte teil: Bad Abbach, Bad Birnbach, Bad Füssing, Bad Griesbach und Bad Reichenhall/Bayerisch Gmain. Pro Monat wurden an jedem Messpunkt jeweils ca. 50 Interviews durchgeführt. In Bad Gögging konnten 2016 durch die Interview-Beauftragte Elke Jeck insgesamt 605 zufällig ausgewählte Personen, darunter 420 Übernachtungsgäste und 185 Tagesausflugsgäste befragt werden. Alle Befragten erfüllten folgende Kriterien: Deutschsprachige Urlaubs-, Tages- und Ausflugsgäste ab 14 Jahren in Bad Gögging. 

Passend zum Thema

Tag des offenen Heilstollens am 5. März in den Saalfelder Feengrotten

Am Valentinstag zeigen sich viele Paare mit kleinen Geschenken ihre Zuneigung

Esel-Fastenwandern, Naturmoor-Peeling, Saunieren wie die alten Römer

Mehr aus der Rubrik

Gütesiegelverleihung in Bad Füssing: Vorbildliche Gesundheitsförderung am Kurort

Informationsveranstaltung zum Welt-Rheuma-Tag 2017 
in Bad Gögging

Radfahren und Wellness in Bad Füssing

Teilen: