25.09.2014

von B° RB

Erntedankfest Bad Gögging

Musik und Tanz rund um das Kurhaus. Historische Fahrräder als besonderes Highlight. Verkaufsoffener Sonntag in Bad Gögging

Erntedankfest

Die Vorfreude ist groß bei Einheimischen und Besuchern. Am Sonntag, 28. September veranstaltet die Tourist-Information Bad Gögging zum achten Mal ein zünftiges bayerisches Erntedankfest auf dem Kurplatz. Zudem ist verkaufsoffener Sonntag in Bad Gögging.

Tausende Besucher kommen nicht nur aus dem näheren Umkreis, sondern auch aus Nürnberg, Ingolstadt, München, Regensburg und dem Landkreis Pfaffenhofen. Das Traditionsereignis, bei dem sich die Gläubigen für die Ernte des Jahres bedanken, ist in Bad Gögging noch immer sehr lebendig. Im vergangenen Jahr verzeichnete das Fest einen Besucherrekord. Mit Gottesdiensten und kunstvoll aufgebauten Gaben, also Gemüse, Getreide und Obst, begehen viele Gemeinden das fröhliche Fest.

Echte Hingucker: Historische Fahrräder
Besonders glücklich sind die Organisatoren über den Besuch des Vereins „Historische Fahrräder Bruckbergerau“. Wo sie auftreten, ist den Radlern des Vereins alle Aufmerksamkeit sicher: Mit Frack, Zylinder oder Biedermeiergewand präsentieren sie ihre seltenen Hochräder, Laufräder und Fahrräder aus mehreren Jahrhunderten und unterschiedlichen Epochen. Weitere Gäste sind die Hofkäserei „Lochnerhof“ aus Samerberg, der Trachtenverein „Daxenwinkler“ Atzing vom Chiemsee, die Hallertauer Hopfenköniginnen und die Gäste-Information Samerberg.

Viele Aussteller und leckere Schmankerln

Etwa 20 Aussteller präsentieren von 10:00 bis 18:00 Uhr ihre regionalen Produkte rund um den Kurplatz. Unter anderem werden Obstbrände und Liköre, Dirndlnähkurse, Drechselarbeiten, Filzartikel, Türkränze, verschiedenste Hopfenprodukte, Käse, Münz- und Silberknöpfe, Crêpes, Trachtenschmuck und Wollprodukte angeboten. Die Limes-Therme präsentiert ihre Produkte und Anwendungen an einem eigenen Stand. Die Gastronomie am Kurplatz und einige Essens- und Getränkestände versorgen hungrige Festbesucher.

Vielfältiges Programm
Um 10 Uhr beginnt die Veranstaltung mit einem Festgottesdienst auf dem Kurplatz mit Pfarrer. i.R. Diethelm Gandyk, die musikalische Gestaltung übernimmt die Stadtkapelle Geisenfeld. Diese spielt auch beim Frühschoppen bis 13 Uhr. Danach gibt es Volkstanz mit den Trachtenvereinen, begleitet werden sie von den Ochsentreibern. Um 13 Uhr bilden die Vereine einen festlichen Zug vom Friedhofsparkplatz zum neuen Kurzentrum. Von 11 bis 18 Uhr ist neben dem Kurhaus eine Holzkegelbahn aufgebaut. Gstanzlsänger Josef Grünbeck stellt um 14:30 und 16:00 Uhr bayerische Trachten vor und um 14 und 15:30 Uhr gibt es eine Führung durch die Limes-Therme. Gewohnt unterhaltsam und charmant führt der bekannte TVA-Moderator Rudolf Heinz durch das Programm, der die Veranstaltung um 13:15 mit Tourismus-Managerin Astrid Rundler auch offiziell eröffnet. Getanzt und Musik gemacht wird am Erntedankfest überall – nicht nur auf der Tanzfläche. Es spielen die Stadtkapelle Geisenfeld, die Blaskapelle Ochsentreiber und die Schreinergeiger. Goaßlschnalzer und Schuhplattler vom Samerberg sorgen außerdem für Stimmung. Vom Gänseliesl-Platz bis zum Kurplatz herrscht reges Markttreiben mit Musik und Tanz, Ausstellern und bayerischer Lebensfreude.

Der Eintritt ist frei. Der Programmflyer steht auf www.bad-goegging.de/erntedank zum Download bereit.

Passend zum Thema

Musik und Tanz rund um das Kurhaus. Historische Fahrräder kommen am 28. September als besonderes Highlight

Publikum stürmt Kohortenkastell in Eining

Bayerns größtes Römerfest "Salve Abusina" vom 15. bis 17. August in Eining. Schildkrötenformation und Pferdetraining: antike Militärdarstellung erleben

Mehr aus der Rubrik

"I war's ned!" – Heimatkrimis aus Ostbayern

Teilen: