01.09.2017

von B° RB

Fühle mich wie eine römische Siegesgöttin

Marion S. ist die Gewinnerin der Romreise, die während des Römerfestes Salve Abusina verlost wurde

Marion S. ist die Gewinnerin der Verlosung der Romreise bei Bayerns größtem Römerfest Salve Abusina

Auch während des diesjährigen Römerfestes von 11. bis 13. August hatten die Besucher wieder die Möglichkeit, an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Die Firma FE Reisetouristik GmbH aus Eining verloste eine Reise nach Rom. Nach der offiziellen Auslosung steht nun die Gewinnerin fest: 

Marion S. aus Bremerhaven waren die Götter wohlgesonnen. Die Nachricht über das Losglück hat Marion S. erst nach ihrer Rückkehr aus dem Urlaub in Bad Gögging erreicht: „Mein Mann und ich hatten schöne Urlaubstage in Bad Gögging und Umgebung verbracht. In der Tourist-Information fiel mir ein Plakat mit der Werbung für die Römertage Salve Abusina in Eining auf. Einen ganzen Tag haben wir dort verbracht, bei tollen Darbietungen und historisch fachkundigen Führungen. Die besondere Überraschung erreichte mich erst später zu Hause. Vielen Dank für den Gewinn, ich fühle mich wie eine römische Siegesgöttin.“ 

Die Tourist-Information Bad Gögging und die FE Reisetouristik GmbH aus Eining freuen sich über die schönen Gruß- und Dankesworte aus dem hohen Norden und gratulieren Marion S. ganz herzlich zu ihrem Gewinn und wünschen ihr eine schöne Zeit in Rom.

Passend zum Thema

One Moment In Time – The Tribute Concert. Live performed by Nya King, Band, Chor and Dancecrew. Am 6. Mai 2017 in Bayreuth in der Oberfrankenhalle um 20 Uhr

Kulturfrühling Prien: Konzert und Kabarett im Chiemsee Saal

Der Kabarettabend mit Wolfgang Krebs und seinem neuen Programm Die Watschenbaum-Gala am 13.01. im Stadtsaal Kaufbeuren ist so gut wie ausverkauft. Daher gibt es am 03.05.2017 - 20 Uhr einen Zusatztermin

Mehr aus der Rubrik

Juliane Eder aus Dietersburg ist die 2. Rottaler Mostkönigin. Sie wurde am Samstag von MdL Reserl Sem im Bad Birnbacher Traditionsgasthaus Wasner gekrönt und tritt damit die Nachfolge von Johanna Probstmeier an

Teilen: