12.08.2014

von B° RB

Salve Abusina

Bayerns größtes Römerfest "Salve Abusina" vom 15. bis 17. August. Das Ferienhighlight für die ganze Familie

Salve Abusina

Im römischen Kohortenkastell Abusina in Eining/Bad Gögging lebt vom 15.-17. August eine längst vergangene Zeit wieder auf. Legionäre, Gladiatoren und Handwerker nehmen die Besucher mit auf eine aufregende Zeitreise zurück in die Antike. Bayerns größtes Römerfest „Salve Abusina“ bietet Römerfans, Neugierigen und vor allem Familien eines der schönsten Freiluftfeste der ganzen Region.

Sehen, Staunen, Verstehen
Was hat ein Legionär gegessen? Wie groß war sein Zimmer und hatte er überhaupt ein Bett? Bei speziellen Kinderführungen über das Gelände entdecken junge und jung gebliebene Römerfans anschaulich, wie die Soldaten damals gelebt haben und wie ein Kastell aufgebaut war. Ein Besuch in den Lagern und Feldküchen der Legionäre und Germanen macht großen Spaß. Ob Gladius, Pilum oder Balliste - originalgetreue Waffen und Ausrüstung zeigen, wie und mit was die Römer gekämpft haben. Außerdem finden spannende und lehrreiche Mitmachaktionen und Vorführungen statt: Ob römisches Malen mit Pictor Tertius Mummius, Töpfern, Holzperlen drechseln oder Mosaik legen - junge Besucher lernen die römische Vergangenheit ganz praktisch kennen. Und ein Erinnerungsfoto beim Speerwerfen darf ebenso wenig fehlen wie ein Abstecher ins Eselgehege.Thomas Reimer, 1. Bürgermeister von Neustadt an der Donau, ist von den zahlreichen Angeboten für Kinder begeistert: „Unser Römerfest ist das ideale Ausflugsziel für Familien. Das großzügige und gesicherte Gelände des Kastells lädt alle kleinen Besucher ein, auf Entdeckungstour zu gehen und spielerisch unser römisches Erbe zu erleben.“

Spaß und Spannung im Pferdelager
Aussehen wie ein echter Römer? Im Pferdelager der Gruppe „Mähnenwind“ kein Problem. Kinder können sich darin als Römer verkleiden und auf den Sattel schwingen. Ein Erinnerungsfoto in Reiterpose wird von der Gruppe gerne gemacht. Die jungen Besucher erfahren außerdem, wie sie den Vierbeinern kleine Tricks beibringen und wie die Römer ihre Pferde trainiert haben. Besondere Spannung verspricht die Geschichte „Die verlorenen Legionen“: Eine Erzählerin lässt die berühmte „Varusschlacht“ zwischen Römern und Germanen in den Köpfen der Zuschauer lebendig werden. Währenddessen reitet Legionär Marcus an den römischen Grenzen Patrouille. Er erinnert sich lebhaft an die damaligen Geschehnisse und zieht mit seinem spannenden Bericht Groß und Klein in seinen Bann.

Infos zum Fest - Familienfreundlicher Eintritt und kostenloser Shuttlebus

Freitag, 15.08. 16-22 Uhr, Eintritt 5 € / ermäßigt 4 €
Samstag, 16.08. 10-22 Uhr, Eintritt 8 € / ermäßigt 5 € / ab 18 Uhr 4 €
Sonntag, 17.08. 10-19 Uhr, Eintritt 8 € / ermäßigt 5 € / ab 17 Uhr 4 €

Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt
„Ermäßigt“ gilt für Schüler, Studenten und Kurkarteninhaber
Alle Karten sind an der Festkasse erhältlich

Mit den Zügen der Agilis reisen Sie bequem aus Richtung Regensburg und Ingolstadt nach Neustadt.

Die Stadt Neustadt a.d. Donau richtet für das Festwochenende einen kostenfreien Shuttleservice vom Bahnhof Neustadt und weiteren ausgewiesenen Großparkplätzen zum Festgelände ein.

Alle Informationen dazu sowie zum Programm gibt es bei der Tourist-Information Bad Gögging unter 09445-95750, auf der Homepage zum Fest.

Passend zum Thema

Neues Mitmach-Projekt für Familien 
bei den Römertagen "Salve Abusina". Als "Römer auf Zeit" auf Bayerns größtem Römerfest übernachten

"Gartentage Bad Gögging" vom 19. bis 22. Juni 2014

Ulrichshof****: Europas bestes Familienhotel baut aus

Mehr aus der Rubrik

Aufgspuit! Auf zum Bad Gögginger Erntedankfest. AM SONNTAG, 25. SEPTEMBER 2016 Lädt der Kurort HERZLICH ZU MUSIK, TANZ UND GESANG EIN - VON 10 BIS 18 UHR AM KURPLATZ

Großes Pferdeshowprogramm "Kutschen und Gespanne"

Was für ein Erfolg für Bayerns größtes Römerfest. Die sechste Auflage von Salve Abusina lockte am Wochenende tausende Besucher nach Eining

Teilen: